Aktuell

Zur Covid Situation (Update 08.03.21)

Kurzüberblick der aktuellen Corona-Maßnahmen im Bereich Schießsport . Die Öffnung von Schießsportanlagen unter Hygieneauflagen ist möglich:

  1. bei stabiler 7-Tage-Inzidenz von weniger als 50 im Landkreis
    ➔ mit maximal fünf Personen aus maximal zwei Haushalten (Indoor)➔ mit maximal 10 Personen im Freien➔ mit maximal 20 Kindern (bis einschl. 14 Jahre) im Freien
  2. bei stabiler 7-Tage-Inzidenz mehr als 50, aber weniger als 100 im Landkreis:➔ mit maximal fünf Personen aus maximal zwei Haushalten (im Freien und Indoor)➔ mit maximal 20 Kindern (bis einschl. 14 Jahre) im Freien
  3. Bei  7-Tage-Inzidenz von mehr als 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Landkreis➔ mit den Angehörigen des eigenen Haushaltes und einer weiteren Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört sowie zu dienstlichen Zwecken und für den Spitzen- oder Profisport➔ auf weitläufigen Anlagen im Freien unter Einhaltung der Abstandsregeln Die Benutzung der Umkleiden und Aufenthaltsräume ist nicht gestattet

https://www.rhein-neckar-kreis.de/start/landratsamt/coronavirus

………..

19.02.2021

Verschiebung des Landesschützentages

In mehreren digitalen Sitzungen hat sich das Präsidium und der Gesamtvorstand des Badischen Sportschützenverbandes entschieden,den für den 21.04.2021 geplanten Landesschützentag zu verschieben. Der Beschluss des Präsidiums sieht vor, diesen am Anfang des 2. Quartals 2022 nachzuholen.

…………

Artikel in der RNZ zur Jahreshauptversammlung 2020 am 11.09.2020

Die Jahreshauptversammlung  der Schützengesellschaft Sinsheim 1862 e.V. war „coronabedingt“ vom Frühjahr auf den Freitag, 11.09.20 verschoben worden. In ihrem Rahmen stellten sowohl Oberschützenmeister (OSM) Mathias Dries wie auch sein Stellvertreter, der Erste Schützenmeister Edmund Haußner ihre Ämter zur Verfügung, um „die Stafette weiterzugeben“. Dieses war schon im Vorfeld kommuniziert worden. In den achtundzwanzig Jahren Vorstandstätigkeit, davon die letzten zwölf als Oberschützenmeister hat Mathias Dries viele Projekte für den Verein realisiert. Auf eine zwanzigjährige Vereinsmitgliedschaft und lange Vorstandstätigkeit blickt auch Edmund Haußner zurück. Die Versammlung dankte beiden ausdrücklich für ihr Engagement und ihre Verdienste für den Verein. Als Nachfolger für den Vorstandsvorsitz wurden Ulrich Bergen (OSM) sowie Hubert Pittorf als sein Stellvertreter beide einstimmig gewählt. Zuvor waren die sportlichen Leistungen der verschiedenen Mannschaften sowie der Einzelstarter bei Wettbewerben bis zur Deutschen Meisterschaft gewürdigt.