Die Geschichte

SG 1862 Sinsheim e.V.

Die Schützengesellschaft Sinsheim wurde am 3. Juni 1862 von 11 Sinsheimer Bürgern gegründet.

Im Protokoll der Gründungsversammlung ist zu lesen:

„Durchdrungen von dem Wunsch als tätiges Mitglied in den großen Bund deutscher Männer sich einzureihen, dessen Ziel die Ausbildung und Vervollkommnung des deutschen Schützenwesens ist und dadurch zur Erhöhung der Wehrkraft der Deutschen Nation, zur Hebung und Stärkung des Mannessinnes in dem frohen Bewusstsein der Waffentüchtigkeit nach Kräften beizutragen“.

Damaliger Schießplatz war der heutige Standort des Schützenhauses. So schließt sich der Kreis.

 

Gottlob sind wir heute diesen Idealen weit entrückt. Und üben unseren Sport auf Basis von anderen Idealen aus.

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper trifft das heutige Streben doch eher.

 

Nichts desto trotz, geht die Gründung der Schützengesellschaft  mit dem damaligen geistigen Aufbruch und großen technischen Fortschritten einher.

In diese Zeit wurden viele Vereine und Verbände gegründet die heute zum Teil noch bestehen.

Ein Grund hierfür war sicherlich, dass die Mobilität der Bevölkerung durch den Eisenbahnbau stieg. Später hielt der Telegraph Einzug. Kurzum, für die Menschen von damals war dies sicherlich auch eine Art Globalisierung. Man konnte dem begrenzten geographischen Horizont entrücken und hatte Informationen oder Nachrichten die früher nicht zur Verfügung standen.

 

Im Jahre 1932 erfolgte der Spatenstich für den Neubau des Schützenhauses an der „Alten – Waibstadter - Strasse“.

Durch das Kriegsende gab es ein jähes Ende mit dem Schießsport in Sinsheim.

Erst im Jahre 1959 konstituierte sich die Schützengesellschaft aufs Neue. Einige Schützenkameraden aus der damaligen Zeit sind uns bis heute erhalten und treu geblieben.

Mit Hilfe von amerikanischen Soldaten wurde mit dem Bau des Schützenhauses am alten Steinbruch begonnen.

Das Gebäude wurde stetig erweitert und den gegebenen Anforderungen angepasst um unseren Schießsport adäquat auszuüben.

Zurzeit haben wir in unserem Verein rd. 180 Mitglieder.

Ein reges Vereinsleben, sowie eine gelungene Jugendarbeit sind ein Beitrag, den wir als Verein in die Allgemeinheit mit einbringen.